Vetophos

Vetophos

Gebrauchsinformation

Bezeichnung des Tierarzneimittels:
Vetophos 100 mg/ml Injektionslösung für Rinder
Wirkstoff: Toldimfos-Natrium 3 H2O

Anwendungsgebiet(e):
Zur Unterstützung von: Puerperalstörungen, Verbesserung der Konzeptionsrate.

Zieltierart(en):
Rinder

Genehmigungsdatum der Packungsbeilage:
November 2008

Weitere Angaben:
Packungsgrößen
OP (1 x 100 ml Injektionsflasche aus Braunglas)
OP (6 x 100 ml Injektionsflaschen aus Braunglas)
OP (12 x 100 ml Injektionsflaschen aus Braunglas)
BP 6 x (1 x 100 ml Injektionsflaschen aus Braunglas)
BP 12 x (1 x 100 ml Injektionsflaschen aus Braunglas)
BP 8 x (6 x 100 ml Injektionsflaschen aus Braunglas)
BP 4 x (12 x 100 ml Injektionsflaschen aus Braunglas)
Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.
Wirkstoff(e) und sonstige Bestandteile:
1 ml Injektionslösung enthält:
Wirkstoff:
Toldimfos-Natrium-3H2O = 100,00 mg (entsprechend Toldimfos-Natrium 80,36 mg)
Sonstige Bestandteile, deren Kenntnis für eine zweckgemäße Verabreichung des Mittels erforderlich ist:
Benzylalkohol 10,40 mg, Natriumsulfit 2,00 mg

Gegenanzeigen:
Keine bekannt.

Nebenwirkungen:
Keine bekannt. Falls Sie eine Nebenwirkung bei Ihrem Tier / Ihren Tieren feststellen, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt ist, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.
Dosierung für jede Tierart, Art und Dauer der Anwendung:
Zur intramuskulären Injektion: 2 mg Toldimphos / kg KGW / Tag entsprechend 2,49 ml Vetophos pro 100 kg KGW / Tag.
Die Anwendung wird täglich wiederholt bis zum Eintreten eines klinischen Effektes bzw. bis zu maximal 10 Applikationen.

Hinweise für die richtige Anwendung:
Siehe oben (Art der Anwendung).

Besondere Warnhinweise:
Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen:
Vermischungen mit anderen Arzneimitteln sind wegen der Gefahr möglicher Inkompatibilitäten zu vermeiden.

Wartezeit:
Essbare Gewebe: 0 Tage
Milch: 0 Tage

Besondere Lagerungshinweise:
Nach Anbruch nicht über 25 °C lagern. Haltbarkeit nach Anbruch: 14 Tage.
Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.
Das Arzneimittel nach Ablauf des auf Behältnis und äußerer Umhüllung angegeben Verfalldatums nicht mehr anwenden.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Entsorgung von nicht verwendetem Arzneimittel oder von Abfallmaterialien, sofern erforderlich:
Nicht aufgebrauchte Tierarzneimittel sind vorzugsweise bei Schadstoffsammelstellen abzugeben. Bei gemeinsamer Entsorgung mit dem Hausmüll ist sicherzustellen, dass kein missbräuchlicher Zugriff auf diese Abfälle erfolgen kann. Tierarzneimittel dürfen nicht mit dem Abwasser bzw. über die Kanalisation entsorgt werden.
Name und Anschrift des Zulassungsinhaber und, wenn unterschiedlich des Herstellers, der für die Chargenfreigabe verantwortlich ist:
Bela-Pharm GmbH & Co. KG
Lohner Straße 19
D-49377 Vechta

Mitvertrieb:
Vetoquinol GmbH
Parkstr. 10
88212 Ravensburg